POL-K: 160309-4-K Senior bei Verkehrsunfall tödlich verletzt - Polizei sucht Zeugen

Köln (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Kölner Innenstadt ist heute Nachmittag (9. März) ein Fußgänger (80) unter einem Pkw eingeklemmt worden. Sofort hinzugerufene Rettungskräfte befreiten den Eingeklemmten. Trotz sofortiger Reanimation durch einen Notarzt erlag der Rentner noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Gegen 16.50 Uhr bog ein Autofahrer (52) in seinem Fiat von einem Discounterparkplatz nach rechts auf den Bonner Wall. Aus bislang ungeklärter Ursache erfasste das Auto den Fußgänger. Sanitäter brachten den geschockten 52-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Zur Klärung des Unfallherganges ist unter anderem das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln im Einsatz. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Verkehrsunfallaufnahme leiten Polizisten derzeit den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Verkehrsbehinderung wird voraussichtlich bis etwa 19 Uhr andauern. Das Unfallfahrzeug stellten die Beamten sicher.

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: