FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Polizei Köln

POL-K: 160303-3-K Verhinderte Autoknacker in Dönerladen videografiert - Fahndungsfotos

POL-K: 160303-3-K Verhinderte Autoknacker in Dönerladen videografiert - Fahndungsfotos
Mittäter

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach zwei bislang unbekannten jungen Männern, der bereits am Samstag (9. Januar) auf einem Parkplatz in der Innenstadt einen geparkten Audi A4 aufgebrochen haben. Ohne Beute mussten die auffällig gekleideten, als "circa 20-jährigen Südländer" Beschriebenen allerdings flüchten, als der Fahrzeughalter (36) auftauchte.

Den Ermittlungen zufolge hatten sich beide Verdächtige kurz zuvor gegen 3.40 Uhr in dem unmittelbar benachbarten Imbiss des späteren Geschädigten an der Straße Gereonswall aufgehalten. Dort wurden die späteren Autoknacker von einer Überwachungskamera aufgenommen. Nachdem beide dort etwas gegessen hatten, gingen sie in Richtung Bahnunterführung. Aus seinem Schnellrestaurant heraus sah der 36-Jährige dann allerdings, wie das verdächtige Duo neben seinem Pkw stehenblieb. Einer der beiden jungen Männer schlug dann die rechte Seitenscheibe des Audi ein.

Daraufhin verließ der Halter mit einem Angestellten sein Lokal, um die ertappten Täter zu stellen. Diese gaben jedoch Fersengeld und entkamen dem Geschädigten in Richtung Ringe. "Einer der Flüchtigen trug ein dunkles Kapuzenoberteil mit weißen Streifen an den Ärmeln", gab der Kölner später zu Protokoll. Und weiter: "Der Junge hatte zudem eine dunkle Kappe auf, und seine Kapuze darüber gezogen. Dieser Täter hat sich an meinem Auto zu schaffen gemacht." Der Komplize trug eine rote Kappe und ein graues Sweatshirt mit auffällig abgesetztem Schulterbereich.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 74 fragt: Wer kennt die abgebildeten Männer? Wer kann Angaben zu deren Identität und Aufenthaltsort machen? Hinweise werden dringend erbeten an Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: