Polizei Köln

POL-K: 160224-1-K Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - Gestern Nachmittag (23. Februar) ist ein Radfahrer (73) bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Weidenpesch schwer verletzt worden. Ein eigens per Hubschrauber eingeflogener Notarzt kümmerte sich noch an der Unfallstelle um den 73-Jährigen und begleitete den Patienten in eine Klinik. Trotz einer Notoperation befindet sich der Verletzte nach Einschätzung der behandelnden Ärzte auch weiterhin in einem kritischen Zustand.

Gegen 13.30 Uhr befuhr der Senior auf seinem Rad die Scheibenstraße in Richtung Neusser Straße. In Höhe der Pferderennbahn überholte eine Autofahrerin (80) den Radfahrer. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es bei dem Überholvorgang zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Nach dem Zusammenstoß verlor der 73-Jährige die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte auf die Fahrbahn. Nach derzeitigem Sachstand zog er sich bei dem Sturz die schweren Verletzungen zu.

Zur Spurensicherung und Ermittlung der Unfallursache war unter anderem das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln im Einsatz.

Die Verkehrsunfallermittler suchen dringend Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: