Polizei Köln

POL-K: 160205-5-K Nach sexuellem Übergriff an Weiberfastnacht meldete sich 17-Jähriger

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung vom 04.02.2016, Ziffer 1

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Nach dem sexuellen Übergriff auf eine belgische Journalistin während einer TV-Live-Übertragung an Weiberfastnacht am Alter Markt (4. Februar) meldete sich am Freitag ein Jugendlicher (17) bei der Polizei.

Der Schüler erschien am Freitagnachmittag (5. Februar) in Begleitung seiner Mutter auf einer Polizeiwache im Rheinisch-Bergischen Kreis. Er gab an, sich in einem sozialen Netzwerk auf einem Video der TV-Übertragung erkannt zu haben.

Der junge Mann wurde daraufhin umgehend in der Kölner Kriminalwache vernommen. Dabei verneinte er, sich der Journalistin in sexuell motivierter Absicht genähert zu haben.

Es wird geprüft, ob dem 17-Jährigen ein Tatvorwurf gemacht werden kann. Die Ermittlungen zu dem weiterhin unbekannten Mann, der die Reporterin laut Videoaufnahme unsittlich berührt hatte, dauern weiter an.(fr, dl)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: