Polizei Köln

POL-K: 160128-2-K Rentnerin brutal im Treppenhaus überfallen

Köln (ots) - Gestern Abend (27. Januar) haben zwei bisher unbekannte Räuber in der Kölner Neustadt-Nord eine ältere Dame (66) überfallen. Die Frau wurde bei dem Überfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren.

Gegen 18.05 Uhr klingelten Räuber bei der 66-Jährigen, die in einem Mehrfamilienhaus an der Neusser Straße wohnt. Über die Sprechanlage gaben sie sich als Paketboten aus, worauf die Frau den Türöffner betätigte. Sie ging den angeblichen Zustellern im Treppenhaus entgegen. Hier traf sie auf die Räuber, die sie sofort mit Schlägen gegen den Kopf angriffen. Ein Anwohner (41) des Hauses wurde auf die lauten Hilfeschreie des Opfers aufmerksam und eilte zur Hilfe. Daraufhin ergriffen die Unbekannten die Flucht und liefen über die Neusser Straße, Balthasarstraße in Richtung der Riehler Straße davon.

Die Überfallene beschreibt die Räuber wie folgt:

Beide sind circa 25 Jahre alt und ungefähr 180 cm groß.

Der 1. Täter hat einen dunklen Hautteint und war mit einem blauen, engen Oberteil, einer dunklen Jacke und grauen Hose bekleidet.

Sein Komplize ist vermutlich südländischer Herkunft. Er hat dunkle Haare und war zur Tatzeit ebenfalls mit einer dunklen Jacke bekleidet. Der Zeuge alarmierte umgehend die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Duo verlief negativ.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Neusser Straße / Balthasarstraße aufgehalten haben und denen die Räuber aufgefallen sind. Einer der Männer hatte ein Paket in der Größe eines Schuhkartons dabei. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de (fr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: