POL-K: 160101-3-K/BAB Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1

Köln (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1 im Autobahnkreuz Köln-Nord ist heute Morgen (1. Januar) ein Insasse (77) eines Pkw lebensgefährlich verletzt worden. Die Fahrerin (44) des Autos und drei weitere Mitfahrer (48, 57, 66) verletzten sich leicht.

Gegen 8.50 Uhr befuhr die 44-Jährige mit ihrem Mercedes die A 1 in Richtung Saarbrücken. Im Autobahnkreuz Nord verlor die Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Ford und prallt gegen einen Baum. Durch Kollision drehte sich der Wagen und kippte auf die Seite. Durch den Aufprall wurde der 77-Jährige auf seinem Sitz eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten den lebensgefährlich Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Das Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln führt derzeit die Beweissicherung durch. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zurzeit ist die Zufahrt von der A 1 auf die A 57 in Richtung Köln-Zentrum gesperrt. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: