Polizei Köln

POL-K: 151015-1-K "Gefahrenradar Abbiegen" - Einladung zum Pressetermin

Köln (ots) - Unfallursache Abbiegen führt immer wieder zu Verkehrsunfällen mit schwersten Folgen

Das Abbiegen ist ein komplexer Fahrvorgang, der immer wieder zu Verkehrsunfällen mit schwersten Folgen führt. Alleine Ende September kam es im Stadtgebiet Köln zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen eine Fahrradfahrerin getötet und eine schwer verletzt wurde.

Die sogenannten "Toter Winkel-Unfälle" unter Beteiligung von Lkw und Fahrradfahrenden gehören ebenfalls zum Vorgang des Abbiegens und sind sehr spezielle Unfälle, die meist mit schlimmsten Folgen ausgehen.

Polizeipräsident Wolfgang Albers und der Leiter der Direktion Verkehr, Martin Lotz werden bei einem Pressetermin über die Thematik der Abbiegeunfälle informieren und die Kampagne "Gefahrenradar Abbiegen" vorstellen.

Alle interessierten Medienvertreterinnen und -vertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

Freitag, 16. Oktober 2015, 8.30 Uhr auf der Platzfläche des Chlodwigplatzes. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: