Polizei Köln

POL-K: 150605-7-K Notorischer Einbrecher mit Barhocker niedergestreckt

Köln (ots) - Den Ausgang seiner diesmaligen Einbruchstour in Köln-Höhenhaus hatte sich ein polizeibekannter Drogenkonsument (34) am frühen Donnerstagmorgen (4. Juni) sicher anders erträumt: Ein Anwohner (51) der betroffenen Kneipe an der Von-Ketteler-Straße stoppte den Verdächtigen noch am Tatort mittels eines Barhockers.

Gegen sechs Uhr hatte eine weitere Nachbarin (75) aus dem Schankraum verdächtige Geräusche wahrgenommen. Zusätzlich bemerkte die Kölnerin, dass ein hölzernes Gartentor der Gaststätte augenscheinlich aufgebrochen war. Geistesgegenwärtig informierte die Seniorin den ihr bekannten 51-Jährigen. Hierbei bemerkte sie einen hastig aus der Eingangstür in Richtung Berliner Straße flüchtenden Verdächtigen. Nachdem der Nachbar die Polizei alarmiert hatte, betraten beide das Gebäude.

Im Schankraum traf der Zeuge überraschend auf den vor einem zuvor aufgebrochenen Spielautomaten kauernden Einbrecher. "Der Mann richtete sich auf und ging mit einem schwarzen Gegenstand in der Hand drohend auf mich zu", gab der 51-Jährige später zu Protokoll. Vorsichtshalber wich der Nachbar in Richtung Tür zurück. Die im Vorraum wartende Seniorin stieß der Ertappte so heftig zurück, dass sie eine Platzwunde an der Unterlippe davontrug. Zu Boden ging allerdings nur der Täter - als der 51-Jährige ihm daraufhin einen Barhocker gegen den Oberkörper schlug.

Der augenscheinlich unter Drogeneinfluss Stehende wurde von den eintreffenden Polizisten festgenommen. Bei ihm stellten die Beamten eine Schusswaffe sicher. Im Krankenhaus wurde dem 34-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte der mehrfach einschlägig Vorbestrafte mit seinem noch unbekannten Komplizen auch die über dem Schankraum gelegene Wirtswohnung heimgesucht und nach Beute durchwühlt.

Wiederholt führt das ermittelnde Kriminalkommissariat 72 den Einbrecher heute einem Haftrichter vor. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: