Polizei Köln

POL-K: 150603-1-K Mit Baseballschläger attackiert und ausgeraubt - Festnahmen

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung vom 17. April 2015, Ziffer 5

Nach umfangreicher Ermittlungsarbeit hat die Polizei Köln drei Tatverdächtige (23, 26, 29) eines Raubüberfalls vorläufig festgenommen. Die Männer stehen in dringendem Tatverdacht einen 69-Jährigen brutal überfallen zu haben.

Am 15. April hatte der spätere Geschädigte ein Geldinstitut auf der Frankfurter Straße verlassen. Vor der Tür attackierten ihn die drei Verdächtigen mit einem Baseballschläger und verletzten ihn schwer. Bereits einen Tag nach der Tat ermittelten Kriminalbeamte den 23-Jährige und nahmen ihn fest. Der Haftrichter schickte ihn in Untersuchungshaft.

Im Verlauf der Ermittlungen gerieten die beiden Mittäter in das Visier der Fahnder. Zeugen des Vorfalls erkannten die Verdächtigen auf Fotos wieder. Ein Richter erließ auch hier Haftbefehle. Zivilbeamte der Polizei Köln trafen die Beschuldigten in einer Wohnung in Köln-Neubrück an. Der 29-Jährige versuchte sich unter einem Kinderbett zu verstecken - ohne Erfolg. Auch der Fluchtversuch des 26-Jährigen scheiterte - Festnahme.

Die drei Beschuldigten warten nun in Untersuchungshaft auf den Fortgang des Verfahrens wegen Verdachts des schweren Raubes. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: