Polizei Köln

POL-K: 150519-1-K "Kögida"-Versammlung am Kölner Hauptbahnhof

Köln (ots) - Verkehrsbeeinträchtigungen zu erwarten

Für den morgigen Mittwoch (20. Mai) hat die "Kögida"-Bewegung erneut einen Aufzug in der Kölner Innenstadt angemeldet. Die Polizei Köln und die Anmelder haben eine Wegstrecke festgelegt.

Zwischen 19 und 22 Uhr werden die Demonstrationsteilnehmer vom Bahnhofsvorplatz über die Straße "An den Dominikanern" und zurück zum Ausgangsort gehen. Bereits ab 17 Uhr sind im Umfeld des Hauptbahnhofs weitere Versammlungen angemeldet, die inhaltlich gegen die Aussagen der "Kögida"-Bewegung gerichtet sind.

Die Polizei Köln appelliert an alle Versammlungsteilnehmer, friedlich und gewaltfrei zu demonstrieren.

Erfahrungsgemäß werden die notwendigen Sperrmaßnahmen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen führen. Deshalb werden ortskundige Verkehrsteilnehmer gebeten, den Bereich des Aufzugswegs weiträumig zu umfahren oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Ausgeschilderte P&R-Parkplätze sollten genutzt werden.

Die Polizei ist bemüht, durch die entsprechende Vorplanung die einsatzbedingten Beeinträchtigungen auf ein unumgängliches Maß zu reduzieren. Auswärtigen Gästen wird empfohlen, möglichst auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen. (we/lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: