Polizei Köln

POL-K: 150429-5-LEV Notorischer Einbrecher von Wohnungsinhabern geschnappt - Nachbar hilft bei Festnahme - Haftrichter

Köln (ots) - Eine überraschende Begegnung der unliebsamen Art hat am Dienstagabend (28. April) im Ortsteil Opladen zwei Leverkusenerinnen (51, 21) - und einen Einbrecher (39) in deren Wohnung zusammengeführt. Letzterer hatte das Nachsehen.

Gegen 18.30 Uhr war die 51-Jährige mit ihrer Tochter vom Einkaufen nach Hause gekommen. Beim Eintreffen stellten beide fest, dass die Tür des Mehrfamilienhauses an der Sandstraße offenstand. Durch das Treppenhaus gelangten die Frauen zu ihrer Wohnungstür im zweiten Geschoss. Auch diese war geöffnet. Und prompt kam den Überraschten in der Wohnung ein Unbekannter entgegen.

"Dann ging alles sehr schnell, ich schrie vor Schreck laut auf", gab die Mutter später gegenüber den aufnehmenden Polizeibeamten zu Protokoll. Am Wohnungseingang kam es zur Konfrontation mit dem ertappten Einbrecher. Auf die lautstarke Auseinandersetzung wurde ein Nachbar aus der Parterrewohnung (61) aufmerksam, der sofort hinzueilte, um die Frauen zu unterstützen. Mit vereinter Kraft gelang es den Leverkusenern, den bereits hinreichend polizeibekannten 39-Jährigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festzuhalten.

Den Uniformierten gegenüber behauptete der Mann, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz vorweisen kann, er habe "jemanden besuchen wollen". In seiner Bekleidung führte er Drogen mit sich. Der Erkennungsdienst wurde hinzugezogen. Heute wird der Osteuropäer vom ermittelnden Kriminalkommissariat 72 einem Haftrichter vorgeführt. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: