Polizei Köln

POL-K: 150426-4-K Rollerfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Köln (ots) - Zeuge identifiziert Flüchtigen

Eine Verfolgungsfahrt hat sich am späten Freitagnachmittag (24. April) ein Rollerfahrer (26) in Köln-Rodenkirchen mit der Polizei geliefert. Dem Verdächtigen gelang zwar die Flucht, er konnte jedoch durch einen Zeugen zweifelsfrei identifiziert werden.

Gegen 17.20 Uhr bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens das mit zwei Personen besetzte Zweirad, an dem keine Kennzeichen angebracht waren, auf der Römerstraße. Außerdem trugen Fahrer und Sozius keinen Helm.

Die Aufforderung zum Anhalten ignorierte der Fahrer und flüchtete vor der Kontrolle. Dabei benutzte er teilweise den Gehweg und gefährdete Fußgänger. Im weiteren Verlauf kollidierte das Zweirad mit einem entgegenkommenden Pkw. Augenscheinlich unverletzt, setzen die jungen Männer ihre Flucht auf dem Roller fort, wobei sie eine rote Ampel missachteten. An einem beschrankten Radweg gelang ihnen schließlich die Flucht.

Während der anschließenden Fahndung meldete sich ein Zeuge, dem der Rollerfahrer persönlich bekannt ist - und identifizierte ihn eindeutig.

Den 26-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und Fahren ohne Versicherungsschutz. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: