Polizei Köln

POL-K: 150426-1-K/GL Zweifaches Tötungsdelikt in Wermelskirchen - Tatmotiv noch unklar

Köln (ots) - Nachtrag zu Pressemeldung Nr. 2 vom 25. April 2015

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Wie berichtet, sind in der Nacht von Freitag auf Samstag (24./25. April) in einem Wohnhaus im Wermelskirchener Stadtteil Pohlhausen (Rheinisch-Bergischer Kreis) die Leichen eines 62-jährigen Mannes und einer 47-jährigen Frau aufgefunden worden. Erste Ermittlungen ergaben Hinweise auf ein Tötungsdelikt. Eine dringend tatverdächtige Frau (45) wurde noch in der Nacht festgenommen.

Bei den Getöteten handelt es sich um den Eigentümer des Hauses und seine Lebensgefährtin. Die festgenommene Tatverdächtige bewohnte eine Einliegerwohnung im gleichen Haus. In ihrem Appartement fanden die Beamten in einem Tresor Schusswaffen.

Bei der Obduktion der Leichen wurde festgestellt, dass die Opfer an den Folgen von Schussverletzungen verstarben.

Die Motivlage ist derzeit noch unklar. Die 45-Jährige soll heute (26. April) dem Haftrichter vorgeführt werden. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: