Polizei Köln

POL-K: 141221-2-K Raubüberfall auf Schmuckatelier - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Bewaffnete Täter entkommen mit Beute

Zwei derzeit noch unbekannte und mit einem Messer bewaffnete Räuber haben am Freitagnachmittag (19. Dezember) ein Schmuckatelier in der Kölner Innenstadt überfallen. Mit Beute im Wert von mehreren tausend Euro entkam das Duo. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Überfall oder die Flucht der Täter beobachtet haben.

Gegen 17.10 Uhr betraten zwei Männer den Verkaufsraum des Schmuckgeschäftes auf der Eifelstraße. Zunächst täuschten sie vor normale Kunden zu sein und Weihnachtsgeschenke kaufen zu wollen. Nach wenigen Sekunden jedoch zeigten die Täter ihr wahres Gesicht: Einer zog ein Messer hervor und hielt damit die beiden anwesenden Verkäuferinnen (30, 50) in Schach. Währenddessen steckte sein Komplize die Schmuckstücke aus der Auslage ein. Mit ihrer Beute flüchteten die beiden Räuber in Richtung Eifelplatz.

Der erste Täter ist etwa 160 bis 170 Zentimeter groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hat dunkle lange Haare, die er zu einem Pferdeschwanz gebunden hatte. Der Gesuchte hat braune Augen und wird von den Geschädigten als Südländer beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine Jacke in Lederoptik.

Sein Komplize ist ebenfalls zwischen 160 bis 170 Zentimetern groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt und schlank. Auch er hat braune Augen, dunkle Haare und ist ebenfalls südländischer Abstammung.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle@polizei-koeln.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: