Polizei Köln

POL-K: 141218-5-K Fußgängerin stirbt nach Verkehrsunfall im Krankenhaus - dringend Zeugen gesucht

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemitteilung Ziffer 6 vom 17. Dezember 2014

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dem schweren Verkehrsunfall machen können, der sich gestern (17. Dezember) am späten Nachmittag im Stadtteil Rath-Heumar ereignet hat. Eine Seniorin (91) war dabei so schwer verletzt worden, dass sie wenig später in einem Krankenaus starb.

Nach ersten Ermittlungen war die Dame gegen 17.15 Uhr an einem Zebrastreifen dabei die Rösrather Straße zu überqueren. Zu gleicher Zeit war ein Smartfahrer (31) auf derselben Straße in Richtung Mauspfad unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen erfasste der Smart die Fußgängerin. Die Frau wurde nach derzeitigem Sachstand auf das Auto aufgeladen und anschließend auf den Asphalt geschleudert. Dort blieb sie verletzt liegen.

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und Angaben zu Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle@polizei-koeln.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: