Polizei Köln

POL-K: 141214-4-K Raubopfer mit Pfefferspray traktiert - drei Tatverdächtige festgenommen

Köln (ots) - Überfall scheitert am Widerstand

Nach einem Raubüberfall auf einen Passanten (27) in der Nacht zu Samstag (13. Dezember) im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld hat die Polizei noch in der Tatnacht drei Tatverdächtige (16, 16, 17) festgenommen.

Der 27-Jährige war gegen 0.20 Uhr an der KVB-Haltestelle Nußbaumerstraße ausgestiegen und wartete auf seine Anschlussbahn, als drei junge Männer sich ihm näherten. Plötzlich kam einer der Verdächtigen auf den Mann zugelaufen und sprühte ihm unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend versuchte der Täter, seinem Opfer das Handy zu entreißen. Da sich der Überfallene stark wehrte, ließ der Räuber von ihm ab. Anschließend flüchtete das Trio in unterschiedliche Richtungen.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten drei Tatverdächtige bei der anschließenden Fahndung angetroffen und festgenommen werden. Das Pfefferspray wurde bei ihnen aufgefunden.

Die jungen Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen schwerem Raub. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: