Polizei Köln

POL-K: 141214-1-K Rote Ampeln missachtet - mehrere Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen auf den Kölner Ringen

Köln (ots) - Folgenschwere Kollisionen binnen drei Stunden

Bei zwei Verkehrsunfällen auf den Kölner Ringen sind am Freitagabend (12. Dezember) und in der Nacht auf Samstag (13. Dezember) sechs Menschen im Alter von 16 bis 52 Jahren verletzt worden, vier davon schwer. Nach ersten Ermittlungen haben in beiden Fällen die Unfallverursacher rote Ampeln missachtet.

Kurz vor 22 Uhr befuhr ein BMW-Fahrer (53) den Hansaring vom Ebertplatz kommend in Richtung Friesenplatz. An der Kreuzung Hansaring/Am Kümpchenshof beabsichtigte er, zu wenden. Dabei fuhr er trotz Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Dort kam es zur Kollision mit einem querenden Taxi, das aus der Innenstadt kommend auf der Straße Am Kümpchenshof Richtung Mediapark unterwegs war.

Bei dem Zusammenstoß wurden drei Insassen (16, 50, 52) im BMW schwer verletzt. Der Unfallfahrer und sein Beifahrer (56) sowie der Taxifahrer (51) und seine drei Fahrgäste (45, 50, 50) blieben unverletzt.

Drei Stunden später kam am Rudolfplatz zu einem weiteren folgenschweren Verkehrsunfall. Kurz vor 1 Uhr wollte der Fahrer (40) eines Einsatzfahrzeugs der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) von der Straßenbahntrasse der Hahnenstraße nach rechts Richtung Hohenzollernring abbiegen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand missachtete er dabei beim Überqueren der Aachener Straße eine rote Ampel. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit dem Ford Focus eines 21-jährigen Autofahrers, der die Hahnenstraße in westlicher Richtung befuhr. Das schleudernde KVB-Fahrzeug erfasste anschließend zwei Fußgängerinnen (24, 26).

Die 24-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer, die 26-Jährige sowie der Beifahrer (45) im Pkw des Unfallverursachers leicht verletzt. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: