Polizei Köln

POL-K: 141207-4-K Brutaler Raubüberfall auf Rentnerin - Zeugensuche

Köln (ots) - Pfefferspray in Augen des Opfers gesprüht

Ein bislang unbekannter Täter hat am vergangenen Freitag (5. Dezember) eine Rentnerin (79) in ihrer Wohnung im Zülpicher Viertel brutal überfallen und Bargeld erbeutet. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 15.30 Uhr klingelte der 25 bis 30 Jahre alte Mann an der Wohnungstür der Seniorin in der Hochstadenstraße. Nachdem die alte Dame geöffnet hatte, sprühte ihr der Täter Pfefferspray in die Augen und schleuderte sie zu Boden. Dabei stürzte die Seniorin gegen eine Wand. Während die Frau handlungsunfähig auf dem Boden lag, erbeutete der Täter Bargeld. Bei der anschließenden Flucht stieß er den gerade eintreffenden Ehemann (75) des Opfers zur Seite und rannte aus der Wohnung.

Der Räuber ist etwa 1,70 Meter groß, hat eine kräftige Statur und ein südländisches Aussehen. Sein Vorname lautet möglicherweise "Mohammed". Er hat kurze, schwarze Haare und einen Dreitagebart. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Softshell-Jacke und eine hellblaue Jeans.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: