Polizei Köln

POL-K: 141207-3-LEV Kleiner Mann auf großer nächtlicher Tour...

Köln (ots) - Zweijähriger war aus elterlicher Wohnung ausgebüxt

Ihren Augen nicht trauen wollte in der vergangenen Nacht (6./7. Dezember) eine Passantin im Leverkusener Stadtteil Wiesdorf, als ihr ein Kind (2) auf dem Gehweg entgegen kam - im Schlafanzug und ohne Schuhe und Socken!

Kurz nach zwei Uhr bemerkte die Frau den kleinen Spaziergänger, der in der Eiseskälte die Dönhoffstraße entlang schlich und alarmierte die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung nahm den Jungen in ihre Obhut und verbrachte ihn zunächst zur Wiesdorfer Wache. Dort kümmerten sich die Polizisten um den "Ausreißer" und ermittelten über die Einwohnermeldedatei den möglichen Wohnort des Jungen. Schließlich fuhren die Polizisten nacheinander die Adressen von mehreren in Frage kommenden Familien an.

Zeitgleich meldeten sich die mehr als besorgten Eltern des Zweijährigen über den Notruf bei der Polizei. Die Beamten der Leitstelle konnten Mama und Papa jedoch schnell beruhigen -und teilten ihnen mit, dass die Leverkusener Kollegen bereits mit ihrem Filius auf dem Weg zu ihnen sind.

Die überglücklichen Eltern berichteten den Polizisten, dass sich geschlafen und nicht bemerkt haben, dass ihr Sohn die Wohnung verlassen hatte. Der Schlüssel, der in der von innen verschlossenen Eingangstür steckte, stellte für den kleinen Mann wohl kein Hindernis dar... (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: