Polizei Köln

POL-K: 141128-2-K Taxifahrerin mit Schusswaffe bedroht - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Räuber flüchtet ohne Beute

Ein bislang noch unbekannter Räuber hat heute (28. November) im Stadtteil Bickendorf kurz nach Mitternacht eine Taxifahrerin (48) überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach ersten Ermittlungen nahm die Kraftfahrerin gegen 0.50 Uhr an der Taxihaltestelle auf der Luxemburger Straße einen etwa 30 Jahre alten Fahrgast auf. Der Mann lotste die 48-Jährige nach Bickendorf. "Auf der Straße Westend zog er plötzlich eine Waffe aus der Jacke, bedrohte mich und forderte Geld", erklärte die Geschädigte später bei der Anzeigenaufnahme.

Als die Fahrerin nicht sofort reagierte, flüchtete er aus dem Auto und rannte in unbekannte Richtung weg.

Der Täter ist etwa 30 Jahre alt und war zur Tatzeit mit einer Jeanshose und einem grünen Parka bekleidet. Er wird als Ausländer beschrieben. Besonders markant empfand die Geschädigte die auffällige "Hakennase" des Räubers.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich Luxemburger Straße und Westend aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle@polizei-koeln.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: