Polizei Köln

POL-K: 141119-3-K Senior belästigt und am Handgelenk gepackt - Uhr geraubt

Köln (ots) - Warnung vor Trickbetrügern

Ein Kölner (86) ist am Dienstagmorgen (18. November) in Köln-Sülz auf der Straße von einem bislang Unbekannten belästigt und anschließend beraubt worden.

Der 86-Jährige war gegen 10.30 Uhr auf der Gustavstraße zu Fuß unterwegs. "Ein fremder Mann hat mich angesprochen, ob ich Geld wechseln kann", gab der Senior später gegenüber den Polizeibeamten an. "Ich habe das verneint und wollte weitergehen. Der Unbekannte lief hinter mir her und redete auf mich ein. Er hielt Kleingeld in der Hand und wollte, dass ich das für ihn zähle." Mehrfach fielen dem Mann dabei Münzen auf den Boden. Dann griff er den 86-Jährigen fest am Handgelenk und zerrte daran. Durch den Lärm wurden Passanten auf den Vorfall aufmerksam und der Unbekannte ergriff die Flucht in Richtung Berrenrather Straße. Kurze Zeit später bemerkte der Senior, dass seine Uhr vom Handgelenk fehlte.

Der Täter ist etwa 35 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur, eine Halbglatze mit schwarzen kurzen Haaren und wird als "Westeuropäer" beschrieben.

Die Polizei Köln sucht Zeugen. Wer kann Hinweise zu dem Räuber geben? Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 zu melden oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Die Polizei empfiehlt: Seien Sie misstrauisch, wenn unbekannte Personen Sie auf der Straße ansprechen. Lassen Sie sich nicht auf für Sie unverständliche Gespräche oder Situationen ein. Sprechen Sie Passanten an und holen Sie sich Hilfe, wenn Sie sich bedrängt fühlen. Rufen Sie im Zweifelsfall den Notruf 110. (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: