Polizei Köln

POL-K: 141117-3-K Nach Diebstahl in Haft

Köln (ots) - Am Samstag (15. November) hat eine Frau (24) auf dem Wochenmarkt in Köln-Nippes offenbar absichtlich ihren Kinderwagen mitsamt Kleinkind umgekippt. Während des Tumultes stahl ein dazugehöriges Mädchen (10) Bekleidungsstücke eines Marktstandes. Gegen 14 Uhr begann die spätere Geschädigte (48) damit ihren Stand auf dem Wilhelmplatz abzubauen. Dabei bemerkte sie plötzlich eine Art Tumult hinter sich auf der Platzfläche.

"Ich drehte mich um und bemerkte eine Frau, deren Kinderwagen mitsamt Kleinkind umgekippt war", schilderte die 48-Jährige bei der Anzeigenaufnahme. Nachdem die 24-Jährige das Gefährt wieder aufgerichtet hatte, entfernte sie sich zügig zusammen mit dem Mädchen. "Als die weg waren, bemerkte ich auf einmal zwei leere Kleiderbügel auf meinem Jackenständer. Ich sah ihnen nach und konnte noch erkennen, dass das größere Kind eine dieser Jacken trug", gab die Marktverkäuferin später an.

Die Geschädigte folgte der Verdächtigen zusammen mit ihrem Mann (53). In Höhe der Kempener Straße/Auguststraße gelang es ihr, das 10-jährige Mädchen einzuholen. Da sich an der Jacke noch immer ein Preisschild befand und ein weiteres Bekleidungsstück in dem Kinderwagen versteckt wurde, führte man alle wieder zur Platzfläche um dort das Eintreffen der alarmierten Polizisten abzuwarten. Ein Haftrichter schickte die 24-Jährige in Untersuchungshaft. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: