Polizei Köln

POL-K: 141117-2-K Vorsicht beim "Abschließen" mit Fernbedienung - Autoaufbrecher festgenommen

Köln (ots) - Ein Kölner (25) hat am späten Samstagabend (15. November)am Hauptbahnhof einen Dieb (36) in seinem Auto überrascht. Der 36-Jährige hatte zuvor mit einem Störsender das Verschließen des Fahrzeugs verhindert.

Der 25-Jährige parkte seinen Pkw gegen 23 Uhr am Breslauer Platz. Er betätigte seine Fernbedienung zum Verschließen des Autos und begab sich kurz in den Bahnhof. Bei seiner Rückkehr sah er den Fremden aus seinem Fahrzeug steigen. Der 36-Jährige gab zunächst vor, sich im Fahrzeug geirrt zu haben. Als der 25-Jährige aber den Diebstahl zweier Parfümflaschen aus dem Pkw bemerkte, verständigte er die Polizei. Die Beamten nahmen den Dieb fest, als er sich in den Bahnhof entfernen wollte. Seine Beute hatte der Mann zwischenzeitlich zurückgegeben.

Bei dem 36-Jährigen fanden die Polizisten neben einem Gerät zum Stören der Funkfernbedienung auch ein offensichtlich entwendetes Handy. Ob der Täter für weitere Diebstähle aus Fahrzeugen in Frage kommt, wird derzeit geprüft. Er ging noch am Wochenende in Haft.

Hinweis der Polizei: Verlassen sie sich beim Verschließen ihres Fahrzeugs nicht "blind" auf die Fernbedienung. Achten sie auf das vertraute Schließgeräusch oder Blinksignal ihres Fahrzeugs und überprüfen sie sicherheitshalber, ob das Fahrzeug wirklich verschlossen ist. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: