Polizei Köln

POL-K: 141113-2-K Festnahme nach Drogenhandel

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft Köln und Polizei geben bekannt:

Die Polizei Köln hat heute Morgen (13. November) in Köln-Porz-Eil einen Mann (31) festgenommen. Dem 31-Jährigen wird vorgeworfen, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben.

Bereits seit Oktober 2013 ermitteln Polizisten des Kriminalkommissariats 27 gegen den Tatverdächtigen. Heute gegen sechs Uhr erhielt der Mann in seiner Wohnung in der Schulstraße einen für ihn "unerfreulichen" Besuch. Mit richterlichen Beschlüssen durchsuchten die Kriminalbeamten seine Wohnung in Köln-Porz-Eil sowie eine weitere Anschrift in der Straße "Im Wohnpark" in Bergheim. In beiden Wohnungen fanden die Ermittler eine nicht geringe Menge Marihuana, Amphetamine, verschiedene Waffen sowie Bargeld in vierstelliger Höhe. Der Verdacht, dass der Festgenommene seit geraumer Zeit einen florierenden Handel mit Betäubungsmitteln betrieben haben soll, wurde dadurch bestätigt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Der Haftrichter wird dem 31-Jährigen heute seinen Haftbefehl verkünden. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: