Polizei Köln

POL-K: 140326-1-K Ohne Fremdeinwirkung gestürzt - Radfahrer tödlich verletzt

Köln (ots) - 51-Jähriger verstirbt noch am Unfallort

Bei einem Sturz von seinem Fahrrad hat sich ein Radfahrer (51) in der vergangenen Nacht (25./26. März) in Köln-Deutz tödliche Verletzungen zugezogen.

Der Mann befuhr gegen 1.45 Uhr die Rampe zur Hohenzollernbrücke aus Richtung Auenweg kommend. Nach Zeugenaussagen verlor der 51-Jährige kurz vor der Auffahrt zur Brücke aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Zweirad und prallte gegen eine Mauer. Beim anschließenden Sturz zog er sich schwere Kopfverletzungen zu, denen er trotz notärztlicher Erstversorgung noch am Unfallort erlag.

Zur Klärung der Unfallursache war das Unfallaufnahme-Team der Polizei eingesetzt. Fremdverschulden wird ausgeschlossen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: