Polizei Köln

POL-K: 140325-6-K Polizei ermittelt flüchtigen Unfallfahrer

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 3 vom 23.03.2014 - Radfahrer lebensgefährlich verletzt - möglicher Verursacher flüchtet

Wie am 23. März bereits berichtet, hat am Samstag (22. März) der Fahrer eines gelben Kastenwagens auf der Luxemburger Straße einen folgenschweren Unfall verursacht. Dabei wurde ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Der Lenker des gelben Fahrzeuges setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Die Polizei Köln richtete zur Klärung des genauen Unfallherganges und Ermittlung des Fahrers eine Ermittlungsgruppe ein. Schnell richtete sich der Verdacht auf ein Fahrzeug eines großen Paketdienstes. Dank der guten Kooperation des Unternehmens konnte heute früh der Fahrer ermittelt werden. In einer ersten Vernehmung gab der Mann (35) zu, am Unfall beteiligt gewesen zu sein. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht verantworten.

Der Radfahrer liegt nach wie vor im Koma, Lebensgefahr kann noch nicht ausgeschlossen werden. (af)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: