Polizei Köln

POL-K: 140316-5-Lev Leverkusenerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Köln (ots) - Alkoholschnelltest ergab bei der Unfallfahrerin ein positives Ergebnis

Gestern Nachmittag (15. März) ist eine Leverkusenerin (38) bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Opladen schwer verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich noch an der Unfallstelle um die 38-Jährige, die wenig später stationär in einem Krankenhaus aufgenommen und intensivmedizinisch betreut werden musste.

Gegen 17.10 Uhr fuhr die Autofahrerin in ihrem Mercedes über die Düsseldorfer Straße in Richtung Opladener Straße. In Höhe der Hausnummer 58 kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und driftete auf eine angrenzende Parkfläche. Dort rammte sie mit ihrem Fahrzeug zwei Verkehrschilder und kollidierte anschließend frontal mit einem abgestellten VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Polo auf einen Begrenzungsstein und gegen einen Baum geschoben.

Ein bei der Unfallfahrerin durchgeführter Alkoholschnelltest ergab ein positives Ergebnis. Ein Arzt entnahm ihr eine Blutprobe, Polizisten beschlagnahmten ihren Führerschein und ihr Mobiltelefon. Die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle zeitweise komplett, später zum Teil gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln war im Einsatz. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: