Polizei Köln

POL-K: 140313-1-LEV Mann im Hausflur von zwei Tätern überfallen - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Ein Mann (77) ist am Mittwochabend (12. März) von zwei Unbekannten in seinem Hausflur in Leverkusen-Opladen überfallen und ausgeraubt worden.

Der 77-Jährige war auf der Gartenstraße unterwegs, als ihn ein junger Mann nach dem Weg zur Bonner Straße fragte. Der Leverkusener half dem Jugendlichen und setzte dann seinen Heimweg fort. Gegen 20.10 Uhr schloss er seine Haustür an der Vereinsstraße auf. Er ging gerade den ersten Treppenabsatz hinauf, als jemand aus dem Eingangsbereich "Hallo" rief. Der Senior erkannte die Stimme des Jugendlichen wieder, dem er den Weg erklärt hatte und ging die Stufen wieder hinunter, um ihn aus dem Haus zu verweisen.

Im Erdgeschoss angekommen, griff ihn plötzlich von hinten eine zweite Person an, umfasste seinen Hals und würgte ihn. Gleichzeitig kam der Jugendliche auf ihn zu und beraubte ihn. Das Duo stieß den 77-Jährigen zu Boden und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der jugendliche Täter ist etwa 17 Jahre alt, zirka 1,65 Meter groß und hat kurze schwarze Haare. Der Leverkusener beschreibt ihn als "Südländer".

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen: Wer hat den jungen Mann, der nach dem Weg gefragt hat mit seinem späteren Opfer auf der Gartenstraße gesehen oder später auf der Vereinsstraße? Wer hat die beiden Täter aus dem Haus flüchten sehen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 / 229 - 0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: