Polizei Köln

POL-K: 140312-5-K/LEV Wucherpreise zweifelhafter Schlüsseldienste - Wie schütze ich mich?

Köln (ots) - Einladung zu Infoveranstaltung von Verbraucherzentrale und Polizei Köln

Die Wohnungstür fällt zu - der Schlüssel steckt innen... Ein Dorado für dreiste Schlüsseldienste, die dann die missliche Lage von Ausgesperrten hemmungslos ausnutzen. Oftmals auch unter Drohgebärden werden immer wieder Wucherpreise für Sekundendienste eingefordert.

Gemeinsam gehen das Landeskriminalamt NRW, Verbraucherzentralen und die Kriminalpolizei gegen derart ausgebuffte Firmen vor. Anlässlich des diesjährigen Weltverbrauchertages am kommenden Samstag (15. März) planen die Verbraucherzentrale NRW und das Kölner Kommissariat Kriminalprävention / Opferschutz gemeinsame Aktionsstände. Dort können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über ausgebuffte Tricks und praktikable Abwehrstrategien informieren, um sich vor horrend hohen Rechnungen zu schützen. Der Kölner Infostand wird am

Freitag (14. März), 10 - 13 Uhr Verbraucherberatung Köln, Neue Weyerstraße 2 Köln-Innenstadt eingerichtet.

Ebenso haben Leverkusenerinnen und Leverkusener die Möglichkeit, den Aktionsstand am eigentlichen Weltverbrauchertag, dem

Samstag (15. März), 11 - 14 Uhr in der Wiesdorfer Fußgängerzone aufzusuchen.

Bei beiden Veranstaltungen stehen Berater der Verbraucherzentrale zusammen mit Kriminalhauptkommissar Andreas Barke Ratsuchenden gerne zur Verfügung. Auch Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich eingeladen, die Präventions-Veranstaltungen zu begleiten. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: