Polizei Köln

POL-K: 140311-6-Lev Autofahrerin flüchtet nach Unfall mit Schülerin - Zeugen gesucht

Köln (ots) - 140311-6-Lev Autofahrerin flüchtet nach Unfall mit Schülerin - Zeugen gesucht

Pkw überrollt den Fuß des Mädchens

Die Polizei fahndet nach der Fahrerin eines blauen Kleinwagens. Der noch unbekannten Frau wird vorgeworfen vergangenen Freitagmorgen (7. März) in Leverkusen-Schlebusch an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen und danach geflüchtet zu sein. Eine Schülerin (10) war dabei am Fuß verletzt worden.

Gegen 7.40 Uhr war die 10-Jährige auf ihrem Fahrrad auf dem Radweg der Bensberger Straße in Richtung Willy-Brand-Ring unterwegs. An der Kreuzung Bensberger Straße / Mülheimer Straße überquerte die Schülerin bei Grünlicht die Mülheimer Straße. Zeitgleich bog die gesuchte Kraftfahrerin von der Bensberger Straße nach rechts in die Mühlheimer Straße ab. "Die Frau hat nicht angehalten. Ich bin dann vom Fahrrad abgesprungen, um nicht überfahren zu werden", erklärte das Mädchen bei der Unfallaufnahme. Auch wenn die 10-Jährige durch ihre Reaktion einen Zusammenstoß verhindern konnte kam es zum Unfall: Ein Reifen des Pkw überrollte den Fuß der Schülerin. Die Autofahrerin fuhr ohne anzuhalten weg und kümmerte sich weder um die Verletzte noch um die Schadensregulierung. Ein anwesender Fußgänger wurde Zeuge des Unfalls und kümmerte sich an der Unfallstelle zunächst um das verletzte Kind.

Zusammen mit ihrer Mutter begab sich das Mädchen in ärztliche Behandlung.

Die flüchtige Autofahrerin hat laut Zeugenaussagen ein auffallend großes und rundes Gesicht mit Sommersprossen. Sie hat braune schulterlange gewellte Haare und war mit einem blauen Pkw - vermutlich einem Kleinwagen unterwegs.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrerin machen können. Weiterhin wird der Fußgänger gebeten sich zeitnah zu melden, seine Zeugenaussage wird benötigt. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: