Polizei Köln

POL-K: 140311-4-K Täter stürzt auf der Flucht mit Fahrrad - Festnahme

Köln (ots) - Geschädigte und Zeugen mit Pfefferspray eingesprüht

Am Montagnachmittag (10. März) ist ein Räuber (26) in der Kölner Altstadt auf frischer Tat festgenommen worden. Mehrere Zeugen (29, 32, 33, 38, 47) ergriffen den Mann während seiner missglückten Flucht.

Gegen 14.15 Uhr befuhr der Tatverdächtige mit seinem Fahrrad die Fleischmengergasse in Richtung Alexianerstraße. Der 26-Jährige versuchte während der Fahrt, der Geschädigten (28), die zu diesem Zeitpunkt auf dem Gehweg ging, das Handy zu entreißen. Er ergriff jedoch lediglich die eingesteckten Kopfhörer des Mobiltelefons. Die darauffolgende Flucht des Räubers nahm nach wenigen Metern ein jähes Ende. Die "In-Ear"-Stecker verfingen sich in der Kette des Velos. Der 26-Jährige stürzte zu Boden und wurde durch die aufmerksam gewordenen Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Um sich der Festnahme zu entziehen, sprühte der Mann nordafrikanischer Herkunft mit Pfefferspray wild umher. Hierbei zogen sich die Helfer leichte Verletzungen zu. Zwei geparkte Pkws wurde in dem herrschenden Tumult leicht beschädigt.

Die Beamten brachten den Beschuldigten in das Polizeigewahrsam, wo er zur Zeit auf den Haftrichter wartet. Der Polizei Bekannte muss sich nun unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und räuberischen Diebstahls verantworten. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: