Polizei Köln

POL-K: 140307-2-K Raubüberfall auf Tankstelle - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Täter flüchtet mit Beute

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat gestern Abend (6. März) eine Tankstelle in Köln-Weiden überfallen. Die Kriminalpolizei Köln sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Täter machen können.

Gegen 21.45 Uhr betrat der Maskierte den Verkaufsraum der Tankstelle auf der Aachener Straße. Mit einer Faustfeuerwaffe in der Hand ging er zielstrebig auf die Kassentheke zu und bedrohte dort die Angestellte (23) und deren Kollege (26). "Er hat auf uns gezielt, anwesende Kunden bedroht und Geld gefordert", erklärte die 23-Jährige später bei der Anzeigenaufnahme. Nach dem Überfall flüchtete der Bewaffnete mit seiner Beute über die Aachener Straße in Richtung stadtauswärts.

Der Gesuchte ist zwischen 170 und 175 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Sein Gesicht hatte er hinter einer weißen Maske - ähnlich einer Eishockeymaske - verborgen. Zur Tatzeit war der Räuber mit einer hellen Hose, einem schwarzen Kapuzenoberteil und schwarzen Sneakern bekleidet. Besonders markant war eine Applikation auf dem Pullover des Flüchtigen, die sich etwa in Brusthöhe befand.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich Aachener Straße aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: