Polizei Köln

POL-K: 140305-5-K Bär und Clown rauben Jugendliche aus - Festnahme

Köln (ots) - Am Mittwochmorgen (5. März) sind zwei verkleidete Räuber (19, 24)in Köln-Dellbrück auf frischer Tat festgenommen worden.

Gegen 0.40 Uhr verständigten zwei Geschädigte (beide 17)des Überfalls über den Notruf "110" die Polizei. "Die beiden Typen verfolgten uns von der Dellbrücker Hauptstraße in die Thurner Straße. Der als Bär Verkleidete hat mich angesprochen und erst nach Feuer gefragt. Plötzlich griff er nach meinem Schal, würgte mich und verlangte mein Geld", gab einer der beiden Jugendlichen gegenüber der Polizei an. Als der 17-Jährige dem Angreifer kein Geld gab, schlug ihm einer der Täter ins Gesicht und durchsuchte das zuvor entwendete Portemonnaie. Der andere Räuber, der als Clown kostümiert war, versuchte in der Zeit von dem anderen Teenager Geld zu erpressen. Als dieser Passanten um Hilfe bat, ließ der Täter von ihm ab. Das Verbrecherduo entfernte sich daraufhin über die Rommerscheider Straße in Richtung Bergisch Gladbacher Straße. Dort endete die Flucht und es klickten die Handschellen.

Die beiden alkoholisierten Tatverdächtigen verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam. Da der 18-Jährige bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist und keinen festen Wohnsitz vorweisen kann, wird er heute noch einem Haftrichter vorgeführt. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: