Polizei Köln

POL-K: 140305-4-K Pensionierter Kripobeamter stellt Einbrecherin auf frischer Tat

Köln (ots) - "Ein Polizeibeamter ist immer im Dienst - auch im Ruhestand!"

Auf frischer Tat ist am gestrigen Nachmittag (4. März) eine Wohnungseinbrecherin (23) in Köln-Rodenkirchen festgenommen worden. Zum Verhängnis wurde der Täterin die Aufmerksamkeit eines Anwohners - einem Polizeibeamten (63) im Ruhestand.

Kurz vor 15 Uhr wollte der Pensionär gerade seine Wohnung im Mehrfamilienwohnhaus an der Roonstraße verlassen, als er lautes Poltern vernahm. Im Hausflur kamen ihm drei unbekannte Frauen entgegen, die fluchtartig das Haus verlassen wollten. Zeitgleich erkannte der Zeuge den Grund für die vorherigen Geräusche: An der Wohnungstür eines Nachbarn waren deutlich frische Einbruchspuren sichtbar!

Dem 63-Jährigen gelang es, eine der Einbrecherinnen festzuhalten - und übergab sie anschließend seinen ehemaligen Kollegen. Bei der Durchsuchung der Festgenommenen fanden die Polizisten in einer mitgeführten Damentasche einen großen Schraubendreher.

Die einschlägig Polizeibekannte soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Den etwa gleichaltrigen, südosteuropäisch aussehenden Mittäterinnen gelang die Flucht. Die Fahndungsmaßnahmen nach ihnen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 72 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: