Polizei Köln

POL-K: 140223-2-K Jugendlichen die Mobiltelefone geraubt: Zeugen gesucht

Köln (ots) - Ein bislang unbekannter Täter hat drei Jugendliche (14, 14, 15) am Samstag (22. Februar) in Köln-Rodenkirchen beraubt.

Zwei Teenager (14, 15) standen gegen 19.50 Uhr vor einem Haus an der Hauptstraße und warteten auf ihren Freund (14). Ein Unbekannter ging mit einem Telefon am Ohr an ihnen vorbei, kehrte dann um und sprach die beiden an.

"Er fragte uns, wie spät es ist", gab der 15-Jährige später gegenüber den Polizeibeamten an. "Mein Kumpel zog sein Handy aus der Tasche, um die Uhrzeit abzulesen. Der Mann griff nach dem Telefon und bedrohte uns." Dann forderte er auch das Smartphone des 15-Jährigen. Als der dritte Jugendliche (14) aus dem Haus kam, wurde dieser ebenfalls bedroht. Der 14-Jährige schloss die Haustür wieder auf und rief nach seinem Vater - der Täter flüchtete.

Das Trio verfolgte den Räuber bis zum Rheinufer. In Höhe der Uferstraße verloren sie ihn aus den Augen.

Der Unbekannte ist etwa 15 bis 16 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß. Er hat einen Oberlippenbart und eine "rundliche" Nase. Bekleidet war der "südländisch" Aussehende mit einem grauen Kapuzensweatshirt, einer schwarzen Lacklederweste, Jeans und Sportschuhen der Marke "Nike".

Das Kriminalkommissariat 14 bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 229 - 0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: