Polizei Köln

POL-K: 140219-5-K Autoaufbrecher festgenommen - mindestens 25 Taten geklärt

Köln (ots) - Infolge intensiver Ermittlungsarbeit der Polizei Köln ist am Dienstagmorgen (18. Februar) ein Mann (21) in seiner Wohnung in Köln-Holweide festgenommen worden. Dem 21-Jährigen werden nach jetzigem Stand des Verfahrens mehr als 25 Taten im Zusammenhang mit Autoaufbrüchen zugeordnet.

Seit Dezember 2013 waren in unterschiedlichen Parkhäusern in der Innenstadt die Scheiben der dort abgestellten Autos eingeschlagen worden. Zum Diebesgut zählten nicht nur Mobiltelefone, sondern auch Taschen mit Inhalt, Sonnenbrillen und Fotoausrüstungen. Vor allem aufgrund der Videoauswertungen der Überwachungskameras aus den Parkhäusern wurde der Täter durch die Ermittler zeitnah identifiziert. Ein Richter erließ Haftbefehl.

Die Beamten stellten in der Wohnung des Beschuldigten Diebesgut und weiteres Beweismaterial sicher. Die Ermittlungen in dem Verfahren dauern an.

In diesem Zusammenhang empfiehlt die Kriminalpolizei: Durch umsichtiges Verhalten können Sie es vermeiden, selbst Opfer zu werden! Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurück! Das Auto ist kein Tresor! (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: