Polizei Köln

POL-K: 140217-7-K/BAB Motorhaube öffnet sich bei voller Fahrt - Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - Pkw wurde sichergestellt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn bei Siegburg ist am Nachmittag (17. Februar) ein Lkw-Fahrer (54) lebensgefährlich verletzt worden. Unfallursächlich war nach ersten Ermittlungen eine sich bei voller Fahrt öffnende Motorhaube eines Pkw.

Eine Autofahrerin (35) aus Lohmar befuhr gegen 15.15 Uhr die BAB 3 in Fahrtrichtung Köln/Oberhausen, als sich in Höhe der Tank- und Rastanlage Siegburg-Ost aus bislang ungeklärter Ursache die Motorhaube ihres Fiat Punto öffnete. Da ihr dadurch die Sicht versperrt wurde, kam sie nach rechts von ihrem Fahrstreifen ab. Zwei auf der mittleren Spur hintereinander fahrende Sattelzugfahrer (43, 57) hielten noch rechtzeitig hinter dem Pkw an. Ein weiterer nachfolgender Lkw-Fahrer (54) konnte jedoch nicht mehr ausweichen. Er prallte frontal auf den hinteren Sattelzug und schob beide Lkw aufeinander.

Der 54-jährige Schweizer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 35-Jährige erlitt leichte Verletzungen, ihr Fahrzeug wurde sichergestellt.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten ist die BAB 3 in Richtung Köln/Oberhausen noch bis etwa 20 Uhr gesperrt.

Das Unfallaufnahme-Team der Polizei Köln ist vor Ort im Einsatz. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: