Polizei Köln

POL-K: 140217-4-K Mutter und Kind aus dem Rhein gerettet

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Heute Morgen (17. Februar) ist eine Frau (23) in Köln-Riehl mit ihrem Sohn (9 Monate) in den Rhein gegangen. Beide wurden gerettet. Die Polizei hat gegen die 23-Jährige Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen hatte eine Zeugin gegen 11 Uhr die Mutter beobachtet, als diese mit ihrem Kind auf dem Arm unterhalb der Mülheimer Brücke ins Wasser ging. Der Augenzeugin gelang es, das Baby zu retten. Die Helferin wickelte das unterkühlte Kind in warme Kleidung. Die 23-Jährige wurde wenig später von einer Sportbootbesatzung gerettet.

Beide wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht. Die Beschuldigte soll zeitnah psychiatrisch untersucht werden. Die Ermittlungen der Mordkommission zu den Hintergründen dauern an. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: