Polizei Köln

POL-K: 140216-3-LEV Rote Ampel missachtet und Pkw übersehen - Fußgänger schwer verletzt

Köln (ots) - 19-Jähriger stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Weil er eine rote Ampel missachtet hat, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag (14./15. Februar) in Leverkusen-Lützenkirchen ein Fußgänger (19) von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Vermutlich stand der 19-Jährige unter Drogeneinfluss.

Ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, war der junge Mann gegen 2.50 Uhr im Kreuzungsbereich Lützenkirchener Straße/In Holzhausen auf die Straße getreten. Dort kollidierte er mit dem Pkw eines 48-jährigen Autofahrers, der die Lützenkirchener Straße aus Richtung Opladen kommend befuhr. Der Mercedes-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den dunkel gekleidete Fußgänger. Der 19-Jährige wurden durch den Zusammenprall zu Boden geschleudert und schwer verletzt.

Nach ersten Ermittlungen könnte der Fußgänger unter Drogeneinfluss gestanden haben. Die Ermittlungen dauern an. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: