Polizei Köln

POL-K: 140212-4-K/ BAB Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Köln (ots) - Am Dienstagnachmittag (11. Februar) ist ein Kradfahrer (30) bei einer Notbremsung auf der Bundesautobahn A 61 schwer verletzt worden.

Gegen 13.30 Uhr fuhr der 30-Jährige mit seinem Krad nach eigener Aussage mit etwa 190 km/h auf der BAB 61 in Richtung Venlo. In Höhe der Anschlussstelle Weilerswist bemerkte er einen Lkw zu spät, der auf dem Überholstreifen unterwegs war. "Ich hatte den Fahrstreifen schon gewechselt und befand mich mit meinem Führerhaus auf Höhe des anderen Lkw, als ich von hinten den Motorradfahrer heranschnellen sah", schildert der Lkw-Fahrer (50) gegenüber den Polizeibeamten. Der Kradfahrer verhinderte einen Zusammenstoß, indem er eine Vollbremsung einleitete. Hierbei verlor er im Kurvenbereich der Unfallstelle die Kontrolle und stürzte zu Boden. Der 30-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats 2 zur Unfallursache dauern derzeit noch an. Zeugenangaben bestätigen, dass der Hondafahrer sehr schnell gefahren sei. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: