Polizei Köln

POL-K: 140212-2-K/BM Drei Räuber festgenommen

Köln (ots) - Die Polizei Köln hat in der Nacht zu Dienstag (11. Februar)nach einem Raub in der Kölner Innenstadt drei Täter (16,17,19) festgenommen. Die Männer aus dem Rhein-Erft-Kreis sind für weitere Raubstraftaten in Pulheim verantwortlich - Haft.

Die Männer bedrohten gegen 3 Uhr einen Discobesucher (23) auf dem Hohenzollernring und forderten die Herausgabe seines Handys. Als der Mann nicht sofort reagierte, schlug einer der Täter den Angegriffenen gegen den Kopf, ein zweiter hieb mit einer Eisenrute gegen das Bein des 23-Jährigen. Nachdem sich die Auseinandersetzung in die Ehrenstraße verlagert hatte, schlugen die Räuber ihrem Opfer das Smartphone aus der Hand und entwendeten es. Anschließend flüchteten sie mit der Beute. Ein Begleiter (20) des Geschädigten verständigte die Polizei, die die Räuber noch in Tatortnähe festnahm. In der Nähe der Täter fanden die Beamten auch den Schlagstock und das entwendete Handy.

Weiterer Ermittlungen ergaben, das die Polizeibekannten bereits am Samstag (8. Februar) zwei Raubstraftaten in Pulheim begangen hatten.

Alle Drei wurden noch am Dienstag dem Richter vorgeführt und gingen in Haft. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: