Polizei Köln

POL-K: 140203-4-K Raubüberfall am Agrippinaufer - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Am Donnerstagmittag (6. Februar) haben vier unbekannte Täter auf der Kölner Südbrücke einen Fußgänger (26) überfallen. Der 26-Jährige wurde durch Schläge und Tritte verletzt.

Gegen 11.30 Uhr ging der Geschädigte vom Agrippinaufer aus die Treppe zur Südbrücke hoch. "Direkt am Treppenabsatz sprachen mich die Männer an. Ohne Grund schlugen mir drei von ihnen ins Gesicht. Als ich am Boden lag, traten die Männer mehrfach auf mich ein", gab das Opfer gegenüber den Polizeibeamten an. Die vier Räuber erbeuteten ein Handy, Bargeld in zweistelligem Bereich und die Bankkarten des 26-Jährigen. "Ein Passantenpärchen hat mir aufgeholfen", schildert der Beraubte weiter. Die vier Straftäter flüchteten in unbekannte Richtung.

Einer der Täter ist circa 1,80 Meter groß, hat blaue Augen und kurze blonde Haare. Der Haarschnitt ist an den Seiten ganz kurz. Im Gesicht trug der Räuber einen blonden Kinnbart. Zum Tatzeitpunkt trug er eine blaue Jacke. Zwei Beteiligte wurden als südländisch aussehend beschrieben. Bei einem der Flüchtigen handelt es sich vermutlich um einen Osteuropäer.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Südbrücke aufgehalten und verdächtige Feststellungen gemacht haben. Insbesondere das Pärchen, dass dem Geschädigten geholfen hat, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln mit der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: