Polizei Köln

POL-K: 140206-6-K Fahndung nach flüchtigem Autofahrer - Zeugen gesucht

Köln (ots) - "Dunkler Audi" von der Unfallstelle flüchtig - eine Fahrzeuginsassin verletzt

Die Polizei Köln fahndet seit Montagmorgen (4. Februar) nach einem dunklen Audi. Dem Fahrer des Pkw wird vorgeworfen im Stadtteil Eil einen Verkehrsunfall verursacht zu haben, bei dem eine Frau (38) leicht verletzt wurde.

Gegen 7.30 Uhr fuhr ein Kölner (38) in seinem Ford über die Bensberger Straße in Richtung Rösrather Straße. In Höhe der Anschlussstelle Königsforst (BAB 3) hielt der 38-Jährige mit eingeschalteter Warnblinkanlage sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand an. Nachdem zwei Frauen (31, 38) in den Focus eingestiegen waren, näherte sich von hinten ein dunkler Audi und prallte mit dem stehenden Ford zusammen. "Der dunkle Audi fuhr etwa 50 Meter weiter und stoppte dann. Der vermutlich männliche Fahrer stieg aus dem Wagen, setzte sich nach kurzer Zeit wieder ans Steuer und fuhr davon", erklärte der 38-Jährige bei der Unfallaufnahme. Die Verletzte suchte nach der Unfallaufnahme selbständig einen Arzt auf. Am Focus entstand leichter Sachschaden.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: