Polizei Köln

POL-K: 140205-4-K Raubüberfall auf jungen Kölner - Fahndungsfotos

POL-K: 140205-4-K Raubüberfall auf jungen Kölner - Fahndungsfotos
TV 1 (Bild 2)

Köln (ots) - Polizei fahndet nach drei Tatverdächtigen

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach drei bislang unbekannten Tätern. Die beiden Männer und die Frau und stehen im Verdacht, im Dezember 2013 an einem Raubüberfall auf einen 22-jährigen Kölner in Stadtteil Humboldt/Gremberg beteiligt gewesen zu sein.

Das spätere Opfer war am Abend des 11. Dezember 2013 zusammen mit den späteren Tätern mit der S-Bahn-Linie 11 von Chorweiler-Nord in Richtung Bahnhof Köln Messe/Deutz und von dort weiter mit der Stadtbahn nach Kalk unterwegs. Nachdem der Kölner die KVB-Bahn an der Haltestelle Kalk-Post verlassen hatte, ging er Richtung Gießener Straße, um dort einen Freund (21) aufzusuchen. Auf diesem Weg traf er dann erneut auf eine Frau aus der Bahn, welche in Begleitung der späteren Täter war.

Nachdem der 22-Jährige das Wohnhaus seines Freundes gegen 23.20 Uhr erreicht hatte, traten plötzlich die drei männlichen Täter auf die Freunde zu und schlugen auf sie ein. Einer der Männer bedrohte die Opfer mit einem Messer, während ein weiterer Täter die Tasche des 22-Jährigen entriss. Anschließend flüchteten zwei der Räuber in Richtung Bahndamm, der dritte entfernte sich kurz darauf in eine andere Richtung.

Einer der Flüchtigen konnte wenig später von einer Streifenwagenbesatzung in unmittelbarer Nähe des Tatortes festgenommen werden. Gegen ihn wurde Untersuchungshaft angeordnet. Nach den anderen Verdächtigen fahndet die Polizei nun mit Bildern aus einer Überwachungskamera.

Ein Täter (TV 1) ist etwa 1,75 Meter groß und dunkelhäutig. Er trug eine Brille, linksseitig einen Ohrring und war mit Nike Air-Sportschuhen bekleidet.

Der weitere Verdächtige (TV 2) ist 1,85 Meter groß und ebenfalls dunkelhäutig. Er hat eng stehende Augen und eine dicke Lippen.

Die junge Frau (TV 3), die sich in Begleitung der drei Männer befand, ist 1,65 bis 1,70 Meter groß. Sie hat auffallend große Augen, dunkle Haare und trug eine Leggins.

Hinweise zu den gesuchten Personen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln (Telefon 0221/229-0 oder E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: