Polizei Köln

POL-K: 140205-1-K Versuchtes Sexualdelikt - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Ein bislang unbekannter Mann hat am Dienstagmorgen (4. Februar) in Köln-Mauenheim eine 20-Jährige bedroht und zu Boden gestoßen. Die Polizei geht derzeit von einem versuchten Sexualdelikt aus und sucht Zeugen der Tat - insbesondere einen Radfahrer, der den Tatort passierte.

Die junge Frau war gegen 7.40 Uhr auf dem Fußweg unterhalb der Stadtbahn unterwegs. Hier ging sie von der Merheimer Straße aus kommend, parallel zur Eckewardstraße, in Richtung der KVB Haltestelle Neusser Straße/Gürtel. In Höhe eines Abzweigs in die dortige Kleinanlage griff der Mann sie plötzlich von hinten an. Er bedrohte die Frau und zwang sie so in einen Fußweg in Richtung Nippeser Tälchen. Hier stieß er die 20-Jährige zu Boden. Als ein Radfahrer aus der dortigen Grünanlage in Richtung Eckewartstraße fuhr, schreckte der Täter auf und ließ von der jungen Frau ab. Der Mann flüchtete in Richtung Nippeser Tälchen. Der Flüchtige soll cirka 25 Jahre alt und 180 Zentimeter groß sein. Er hat dunkle Augen und sprach akzentfrei deutsch. Der Mann mit südländischem Erscheinungsbild war bei der Tat komplett schwarz gekleidet. Er trug außerdem schwarze Stoffhandschuhe, eine Mütze und einen Schal. Auffällig waren die gelben Turnschuhe des Mannes.

Die Polizei fragt:

Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zu dem beschriebenen Mann machen? Wem ist der Täter in dem genannten Bereich aufgefallen?

Zeugen, insbesondere der bislang unbekannte Radfahrer, werden gebeten sich mit dem ermittelnden Kriminalkommissariat 12 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: