Polizei Köln

POL-K: 140204-5-K/BAB Fußgängerin auf Autobahn von Pkw erfasst

Köln (ots) - Heute Vormittag (4. Februar) ist eine junge Frau (33) auf der Autobahn 3, kurz vor dem Autobahndreieck Heumar, lebensgefährlich verletzt worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand trat die 33-Jährige gegen elf Uhr unvermittelt auf die Fahrbahn der BAB 3 in Richtung Frankfurt. Ein herannahender Smartfahrer (50) versuchte noch, eine Vollbremsung durchzuführen. Ein ihm folgender LKW-Fahrer (35) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Wagen auf. Dieser wiederum erfasste die 33-Jährige. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Fußgängerin massive Kopfverletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte die Verletzte ins Krankenhaus. Für einen Zeitraum von etwa 45 Minuten war die Richtungsfahrbahn Frankfurt voll gesperrt. Das VU-Team der Polizei Köln nahm den Unfall auf. Zur Klärung der Hintergründe und des genauen Unfallhergangs hat das Verkehrskommissariat 2 die Ermittlungen aufgenommen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: