Polizei Köln

POL-K: 140203-2-K Brandstiftung an Moschee

Köln (ots) - Heute morgen (3. Februar) hat ein 31-Jähriger mehrere Gegenstände an einer Eingangstür der Ditib-Moschee in Köln-Ehrenfeld entzündet. Der Täter wurde festgenommen.

Passanten beobachteten gegen 9.15 Uhr einen Mann, der in einem schwarzen BMW an der Moschee an der Venloer Straße vorfuhr. Der Brandstifter nahm mehrere Gegenstände aus seinem Fahrzeug, Zeugen sprachen unter anderem von einem Schulranzen. Der Verdächtige platzierte die Gegenstände an einer Eingangstür und entzündete sie. An der Tür entstand Sachschaden. Der Täter flüchtete zunächst mit seinem Fahrzeug, wurde aber noch auf der Venloer Straße durch die Polizei angehalten und festgenommen.

Die Polizei Köln ermittelt derzeit die Hintergründe der Tat. Ebenfalls geprüft wird , ob der Mann für zwei Sachbeschädigungen in der vergangenen Nacht an Moscheen im Rhein-Erft-Kreis in Frage kommt. Auch hier fiel Zeugen in beiden Fällen der schwarze BMW auf. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: