Polizei Köln

POL-K: 140121-3-K Radfahrer kollidiert mit Sattelzug - lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - Infolge eines Abbiegeunfalls im Kölner Ortsteil Zollstock hat am Dienstagmorgen (21. Januar) ein Fahrradfahrer (56) lebensgefährliche Verletzungen erlitten. An der Kreuzung Gottesweg / Höninger Weg kam es gegen 06.30 Uhr zu dem folgenschweren Zusammenprall mit einem Lkw.

Kurz vor dem Unfall hatte der Fahrer (42) einer auf dem Gottesweg aus Richtung Klettenberg kommenden Sattelzugmaschine an der roten Ampel Höninger Weg angehalten. Nach dem Phasenwechsel auf Grün fuhr der 42-Jährige an, um nach rechts in den Höninger Weg Richtung Südfriedhof abzubiegen. In diesem Moment befuhr der Radfahrer rechterhand zu dem Lkw den Gottesweg in gleicher Richtung. Der 56-Jährige beabsichtigte, den Höninger Weg geradeaus zu überqueren.

Vorne rechts stieß der abbiegende DAF-Truck mit dem Radfahrer zusammen. Dieser wurde infolge des Aufpralls mehrere Meter weit in den Kreuzungsbereich geschleudert und blieb auf dem Asphalt liegen. Ein eingesetzter Notarzt ließ den lebensgefährlich Verletzten im Rettungswagen in eine Klinik fahren.

Zur Unfallaufnahme musste die betroffene Kreuzung teilgesperrt werden. Die Stadtbahnlinie 12 der Kölner Verkehrsbetriebe musste an der Unfallstelle ihren Betrieb in beiden Fahrtrichtungen bis 09.15 Uhr einstellen. Seitens der Polizei Köln wurde das Verkehrsunfallaufnahmeteam eingesetzt. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: