Polizei Köln

POL-K: 140115-5-K Fußgänger überquert Bahngleise der KVB - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Am Dienstagabend (14. Januar) ist eine Kölnerin (58) in Sülz nach der Vollbremsung einer Straßenbahn der Kölner Verkehrsbetriebe schwer verletzt worden.

Gegen 17.25 Uhr hatte ein bislang unbekannter Fußgänger die Bahngleise auf dem Teilstück zwischen Vogelsanger Straße und Weinsbergstraße - ohne auf die herannahende Straßenbahn der Linie 13 zu achten - überquert. Nachdem der 61-jährige Straßenbahnfahrer den Mann entdeckte, leitete er eine sofortige Gefahrenbremsung ein. Durch die Vollbremsung stürzte ein weiblicher Fahrgast (58) zu Boden. Die Frau zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Er ist etwa 50 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß und trug einen grauen Bart.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem Fußgänger machen können.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: