Polizei Köln

POL-K: 140115-4-K Notorisches Autoknackertrio nach Zeugenhinweis geschnappt

Köln (ots) - Die Polizei Köln hat in der Nacht auf Mittwoch (15. Januar) im Ortsteil Lindenthal drei jugendliche Autoknacker (alle 16) auf frischer Tat festgenommen. Ein Anwohner (46) hatte das verdächtige Trio gegen 0.45 Uhr auf einem Baustellengelände an der Gyrhofstraße bemerkt und die "110" gewählt.

"Ich habe von draußen Geräusche gehört und mehrere Personen in einer osteuropäischen Sprache reden gehört", so der aufmerksame Zeuge später gegenüber den aufnehmenden Polizisten. "In der Baustelle turnten einige Jungs auf einem Bagger herum. Als die mich bemerkten, gaben sie Fersengeld", gab der 46-Jährige weiterhin zu Protokoll. Gegenüber dem Beamten der Leitstelle machte der Zeuge genaue Angaben zum Aussehen und der Fluchtrichtung des Trios. Infolgedessen klickten kurz darauf an der Classen-Kappelmann-Straße die Handschellen.

Bei der Durchsuchung der polizeibekannten Jugendlichen stellten die Polizisten unter anderem ein mobiles Navigationsgerät, das die Tätergruppe soeben aus dem Pkw des Melders gestohlen hatte, sicher. Die Ermittlungen ergaben zudem, dass die Ertappten kurz zuvor im gesamten Umfeld weitere Autos aufgebrochen hatten. Auch hiervon fand sich Beute - unter anderem Eishockey- und Postbekleidung - bei den Festgenommenen und auf deren Fluchtweg. Einer der 16-Jährigen führte außerdem Drogen mit sich.

Im Streifenwagen wurden die Autoknacker zum Polizeipräsidium gefahren. Das Kriminalkommissariat 74 wird die jugendlichen Kölner morgen einem Haftrichter vorführen. Sie werden sich wegen besonders schweren Falls des Diebstahls aus Kraftfahrzeugen verantworten müssen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: